Ein Sommer in der Bretagne. Vier Wochen waren wir unterwegs mit dem Wohnmobil.Trotz Hochsaison, es gab sie noch, die einsamen Strände und Buchten. Auch mit den Stellplätzen hatten wir keine Probleme. Wenn man bis spätestens 14.00 Uhr auf dem Stellplatz ankommt, kann man sich oft den Platz noch aussuchen. Wir haben auf ausgewiesenen Stellplätzen gestanden, häufig auf den Camping Municipal, aber auch manchmal auf einen drei oder vier Sterne Camping mit Pool. Die Plätze waren immer super, häufig sogar direkt am Meer.
Frankreich ist ein absolut faszinierendes Land und in der Bretagne, aber auch in der Normandie findet man eine grandiose Küstenlandschaft, entzückende kleine Städtchen, viel Historisches, gutes Essen, tolle Wander -und Radwege und nette Menschen.