Mit dem Wohnmobil die Kanaren bereisen. Insel-Hoping durch die Kanaren. Das ist einer meiner Reise-Träume.Die Verwirklichung scheiterte bisher einfach an der fehlenden Zeit. Besser gesagt an der fehlenden Zeit in der richtigen Jahreszeit, denn wir sind leider immer noch für längere Touren auf die Hochsaison im Juli und August angewiesen und in diesen Monaten ist uns der Süden zu heiß, zu voll und zu teuer.

Ich könnte mir vorstellen, dass solch eine Tour auch wieder etwas von dem abhanden gekommenen  Abenteuer im Gepäck hat. Wie in früheren Jahren, als es noch nicht in jeden Ort, in jeder Stadt, Stellplätze gab, und wir nie wussten, wo unser Wohnmobil am Abend zum Stehen kommen würde.  Auf die Kanaren gelangen die meisten Touristen per Flugzeug oder Schiff. Campingplätze oder gar Stellplätze mit Ver-und Entsorgung sind da eher weniger vorhanden.

Darum war ich begeistert, als ich den Bericht von “Whatabus” im Netz gefunden habe. Sie haben das gemacht von dem ich bisher nur träume. Sie haben die Kanaren mit dem Wohnmobil bereist. Und wie man dort überhaupt erst einmal hinkommt, dass steht in diesem Bericht.

 

Quelle: Anreise mit dem Wohnmobil: Die Fähre von Spanien auf die Kanarischen Inseln [Reiseführer Kanaren] – WHATABUS