Nicht gemixt sondern geschüttelt

Unser Wohnmobil hat ein Saisonkennzeichen und steht von Dezember bis Anfang März in der Halle. Dadurch gibt es für mich wenig zu berichten. Durch Zufall kam mir die Idee, statt Reiseberichte in dieser Zeit Rezepte für Wohnmobil taugliche Torten zu entwickeln, auszuprobieren und aufzuschreiben

  • Diese Torte ist Wohnmobil tauglich

    Mandarinen-Zitronentorte

 

So schüttele ich euch ein paar Torten- Rezepte für das nachmittägliche Kaffee trinken im Wohnmobil nicht gerade aus dem Ärmel, aber auf diese Womoseite zum Nachmachen
Ich weiß ja nicht, wie das bei euch so ist: wir trinken auf jeden Fall auf unseren Wohnmobilfahrten nachmittags gern eine Tasse Kaffee oder Cappuccino und da darf ein Stück Kuchen auf keinen Fall fehlen. Besänftigt es doch den Magen, der nach dem Frühstück spätestens zur Kaffeezeit mit einem lauten Knurren auf sich aufmerksam zu machen beginnt.  Und er ist keines Wegs gewillt, sich bis zum Abendessen ruhig zu verhalten. Gut, mit einem Stück Topf- oder heute sagt man ja eher Rührkuchen ließe er sich auch ruhig stellen. Aber außer dem Magen haben ja auch Appetit und Geschmack noch ein Wörtchen mitzureden und die lechzen nach etwas Frischem, etwas Sahnigen, etwas in Richtung Sahneschnitte oder Cremetorte. Kann man alles kaufen…..wenn man eine Bäckerei oder wenigsten einen Supermarkt in der Nähe hat. Kann man aber auch selber machen. Natürlich hat kaum jemand unterwegs Lust, das große Konditoreiprogramm im Wohnmobil durchzuziehen.  Außerdem… was dabei wieder an Geschirr anfällt! Und einen Mixer, eine Küchenmaschine wird man in den wenigsten Wohnmobilen finden. Wie heißt es doch so schön:“ Not macht erfinderisch” oder anders ausgedrückt: ” Man braucht nicht wirklich viel für eine leckere Torte unterwegs!”
Ich bin da auf einige Rezept gestoßen, die ein wenig abgewandelt, in kürzester Zeit eine absolut Wohnmobil taugliche Torte auf den Tisch zaubern. Und dazu braucht man außer einer Schüssel, die sich mit einem Deckel fest verschließen lässt, kein anderes Küchenutensil.
Und hier nun das erste Rezept meiner Schütteltorten:

Zitronen- Mandarinentorte
Zutaten:
1 fertig gekauften Bisquittortenboden
2 Becher Sahne
2 Dosen Mandarinen mit Saft
2 Tüten Paradiescreme Zitrone.

Und nun an die Arbeit:
Alle Zutaten, bis auf den Tortenboden, in den Plastik-Topf geben. Mit dem passenden Deckel fest verschließen und eine Minute schütteln. Wer seinem Deckelverschluss nicht ganz traut, sollte vielleicht das Schütten vor das Wohnmobil verlegen. Nach nicht mal einer Minute ist die Tortencreme Mandarine-Zitrone fertig und kann auf den Tortenboden gestrichen werden. Wer einen Tortenring an Bord hat, stellt diesen um den fertigen Tortenboden und füllt die Creme dann auf den Boden. Wer keine solche Hilfsmittel hat, schichtet die Creme einfach kuppelartig auf den Tortenboden. Auf alle Fälle noch kurz (1 Stunde) in den Kühlschrank oder nach draußen stellen. Spätestens wenn der Kaffee fertig ist, kann die Torte angeschnitten werden. Zu dieser Torte empfehle ich ein wenig Sonnenschein und wenn vorhanden,  Blick aufs Wasser. Guten Appetit.