Die Zeit zwischen den Jahren bietet sich von je her schon zum Planen für Wohnmobil-Fahrten im neuen Jahr an. Bedingt durch Corona und den Einschränkungen, die eine spontane Tour und sei sie noch so kurz untersagen, besteht noch mehr der Wunsch, sich mit möglichen interessanten Zielen zu beschäftigen. Jedenfalls geht es mir so.

So habe ich habe einmal überlegt, wohin wir, wenn wir wieder verreisen dürfen, für ein paar Tage fahren können, um eine neue und für uns wenig bekannte Region zu entdecken. Und die sollte nicht allzu weit entfernt liegen. Mir fiel wieder ein, wie sehr mir eine ehemalige Kollegin vom Wendland vorgeschwärmt hat. So habe ich eine Recherche über das Wendland begonnen, deren Ergebnisse und Informationen ich hier gerne teile.

Irgendwo im Nirgendwo liegt das Wendland, um es etwas genauer zusagen, liegt es im südlichen Zipfel von Niedersachsen und grenzt an das Land Sachsen-Anhalt. Das Wendland ist annährend deckungsgleich mit der Gemeinde Lüchow-Dannenberg. Die Lebensader des Wendlandes ist die Elbe, die am nördlichen Rand des Wendlands die Grenze zwischen Niedersachsen und Mecklenburg-Vorpommern bildet. Zu beiden Seiten des Flussbettes erstreckt sich die niedersächsische Elbtalaue mit unzähligen Tier-und Pflanzenarten.

Bis zur Wende lag das Wendland im tiefsten Dornröschenschlaf. Bot die überwiegend landwirtschaftlich genutzte Region auf Grund fehlender Industrie doch kaum Arbeitsplätze. Dann aber entwickelte sich das Land vor den Toren Hamburgs zu einer Art Sehnsuchtsort für Aussteiger, Kreative, Stadtflüchtlinge, Biobauern und alle, die auf der Suche nach einen Neuanfang und einem neuen Lebenskonzept waren. Inzwischen haben neben Radfahrern, Wanderern und Wasserwanderern auch die Wohnmobilisten die Ruhe und Beschaulichkeit der Region mit den vielen typischen Rundlingsdörfern und den imposanten Gehöften aus rotem Backstein entdeckt.

Wandern: Am besten lässt sich die Region zu Fuß oder mit dem Rad entdecken. Allein der Wendland- Rundweg ist 190 km lang, besteht aus 3 verschiedenen Etappen und führt einmal herum ums Wendland. Entlang an der Elbe, durch Wald und Heide, durch hübsche Fachwerkstädte und in Rundlingsdörfer, die Wahrzeichen dieser Region, zeigt er die Vielfalt der Gegend

Linkbox Wandern im Wendland.

Linkbox Wandern
Wendland Rundweg
Naturlehrpfad
20 schönste Wanderungen im Wendland Wandern in der Nehmitzer Heide und im Garower Forst Wandertourenplaner

Hinter den Links verbergen sich viele tolle, ausgearbeitete Wandertouren und mit dem Wandertourenplaner kann eine eigene Wanderung durch das Wendland geplant werden

Radfahren: Auch zum Radfahren eignet sich das überwiegend flache Wendland hervorragend. Für die Radler unter den Wohnmobilisten gibt es eine große Anzahl ausgearbeiteter Radtouren mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden.

Wie wäre es zum Beispiel mit der “Rundlingstour”, die durch die Rundlingsdörfer führt, oder einer Stadt-Land-Flusstour. Diese Tour führt durch Dannenberg, Hitzacker und Dömitz, alles bezaubernde Fachwerkstädte. Oder die Grenzlandtour. Die 29 km langen Tour führt zu Überbleibseln der innerdeutschen Teilung hier im Wendland. Natürlich kann man auch auf eigene Faust die Region auf gut ausgeschilderten Radwegen entdecken. Und wer es ganz sportlich mag, kann die Ausläufer des  Drawehn-Höhenzug mit dem Mountainbike erklimmen. Kein Rad an Bord? Es gibt in den Orten Fahrradverleih und auch Reparaturwerkstätten.

Radfahren im Wendland

Linkbox Radfahren im Wendland

Bei den vielen angebotenen und ausgearbeiteten Radtouren fällt die Auswahl schwer.

Kultur und Sehenswürdigkeiten im Wendland: Im Wendland gibt es viele Kreative, die ihrem alten Leben den Rücken gekehrt und im Wendland einen Neustart gewagt haben. Es entstand im Laufe der Zeit eine Kreativhochburg auf dem Land. Neben der Kreativszene findet man Veranstaltungen von Literatur, Film Theater und Musik. Ein Blick in den Veranstaltungskalender lohnt sich auf jeden Fall. Oder wie wäre es mit einem Besuch des Marionettentheaters in Dannenberg? Oder mit einem Besuch des Künstlerhofes Schreyahns, einem Besuch des Michaelshof mit seinen verschieden Parks und Gärten. Dann gibt es den Clenzer Culturladen in Clenz, der die regionale Kunst und Kultur fördert. In der kreativ Schmiede in Wustrow kann man nicht nur Unikate kaufen, sondern bei einem Goldschmiedekurs eigene Schmuckstücke herstellen. Ein Besuch in der Töpferei von Fine Jahn in Clenz lässt sich doch gut mit einer Radtour oder Wanderung verbinden. Im Kaufhaus des Wendlands in Dannenberg wird lokales Kunsthandwerk angeboten. Vom Senf bis zur Schmiedearbeit, von Gewürzen bis zur Wollmütze ist hochwertige Handwerkskunst hier zu finden.

In der Initiative “Wendland-Hautnah” stellen die Mitglieder ihre Arbeit vor und bieten Interessierten die Möglichkeit in ihren Werkstätten, Ateliers, Gärten und auf ihren Höfen vorbeizuschauen. Hier können die Besucher die Werke erleben und zudem mit den Künstlern ins Gespräch kommen.

Ein ganz besonderes Highlight bietet das Museum in Hitzacker mit seinen Museumsexkursionen auf dem Sofafloss auf der Elbe an. Beim Frühstück bei einer Sonnenaufgangsfahrt am Morgen oder einer Fischplatte zur Sonnenuntergangsfahrt erzählt der Leiter des Museums Geschichten aus der Grenzregion, als noch eine Grenze Deutschland teilte. Wer sich für Flora und Fauna im Wendland interessiert, kann Führungen durch die Streuobstwiesen buchen oder mit einem Wolfsberater auf eine rund dreistündigen Wolfswanderung durch die Göhrde gehen, die jedem 2. und 4. Samstag im Monat angeboten werden.

Essen und Trinken kommen im Wendland natürlich auch nicht zu kurz. Alternative, Biobauern und Aussteiger bieten in Hofläden und Hofcafes ihre Waren an. Das Wohnzimmer von Tine in Jabel, Tine Wittler ist bekannt aus der Fernsehreihe “Einsatz in vier Wänden”, ist Kulturbar und Deelenkneipe, in der auch kulturelle Events und Livemusik stattfinden. Ob die Trebeler Bauernstuben, das Alte Haus in Jameln, Lina in Dannenberg und die Winstub in der Nähe von Salzwedel, dass sind nur einige Adressen für gutes Essen. Wie wäre es mal mit einer ausgefallenen Hanflimonade von Voelkes Limonaden oder einem White Wendland, einem Schafsmilchlikör?

Trebeler Bauenstube

Wendlandcafe in Satemin

Stell- und Campingplätze im Wendland: Mit die wichtigste Information für Wohnmobilisten sind die Möglichkeiten einen Platz für das Wohnmobil zu finden. Stellplätzen, die gibt es auch im Wendland, viele schöne Plätze in der Natur oder in den kleinen Städten. Bei der Suche nach Plätzen bin ich auf eine bereits fertige Liste gestoßen, auf der Camping -und Stellplätze mit genauen Ortsangaben und ihrer Lage im Wendland aufgeführt sind. Aber ich habe auch Bauernhöfe und alternative Stellplätze recherchiert, wie den Erlebnishof Billerbeck oder den Bankerhof, Stellpätze im Hafen oder einfache Parkplätze in der Natur.

Mit diesen Informationen sollten sich doch ein paar Tage mit dem Wohnmobil im Wendland gestalten lassen, wenn das Reisen endlich wieder erlaubt ist. Übrigens wer noch mehr Infos über das Wendland haben möchte, es gibt auf Youtube einen schönen Film, der richtig Lust auf das Wendland macht. Vielleicht macht diese Recherche dem einen oder anderen Wohnmobilist ebenfalls Lust auf das Wendland. Man sieht sich vielleicht……..im Wendland.